Event Goldrush

 

Die Goldrush-Story

 

Es war der 15.8. anno domini, als sich hunderte tapfere Frauen und Männer aus aller Herren Länder aufmachten, um ein glänzendes Metall zu suchen.

Diese TW-Welt war einzigartig – kaum geboren, war man schon Millionär und hatte Dutzende Produkte in seinem Inventar. Aber noch etwas war einzigartig – der Bund der SpielerInnen aus dem deutschsprachigen Raum – die „German People“. Selten zuvor habe ich bei The West ein so friedliches und gemeinschaftliches Spiel erlebt wie auf „Goldrush“. Ohne große Hoffnung startete ich dieses „Projekt“ mit der Stadt „Welcome to Austria“. Nachdem es sich um einen internationalen Server handelt und die Chatsprache Englisch war, war dies für mich schon einmal die erste Herausforderung.

 Ich habe bald die ersten deutschsprachigen MitspielerInnen gefunden, die ich von anderen Welten kannte und in meine Stadt eingeladen. Irgendwann musste ich dann die Stadt umbenennen, weil Austria passte ja nicht mehr wirklich. Außerdem hatte ich die Befürchtung, dass uns die anderen Nationen mit dem Land der Kängurus verwechseln.

 Da auch andere deutsche SpielerInnen die Idee hatten, eine Stadt zu formen, vereinten wir uns in Kürze zum erfolgreichen Bund der „German People“. Nun meisterten wir die an uns gestellten Aufgaben gemeinsam mit Bravour.

 Fort und Kämpfe

 Ja, zu einem Bund von deutschsprachigen Spielern gehört auch ein eigenes Fort. Immerhin ist für viele der Fortkampf das A und O von The West. Die Zusammenarbeit beim Aufbau unseres ersten Forts „German Shepherd“ war phänomenal. Die Einen suchten die notwendigen Produkte, die Anderen bauten was das Zeug hielt. Innerhalb von nur 2 Tagen war das Fort komplett fertig.

Allerdings waren die Fortkämpfe hier ziemlich merkwürdig. Wurde ein FK ausgerufen, folgte innerhalb weniger Minuten sofort ein Gegenangriff. Öffnete man die FK-Übersicht, hatte man die Wahl der Qual. Sollte man zu dem um 7:00 PM, um 7:15 PM oder doch lieber zu dem um 8:00 PM. Tages- und Nachtzeiten spielten keine Rolle, ausgerufen wurde immer. Dies hatte natürlich zur Folge, dass kaum ein FK richtig voll war.

Auch die Leitungen waren sehr gewöhnungsbedürftig. Bei der DEFF war Igeln die Lieblingstaktik der jeweiligen Leiter, bei der ATT konnte man meist davon ausgehen, dass ein Flagrun erfolgte. IRC wurde als Relikt der Steinzeit bezeichnet, aber dafür mussten die Kämpfer im internen FK Chat alle 30 sek um Musterung bitten, damit keiner übersehen wird. Tauschen im Internen sowie Einzelbefehle der Leitung sind ja auch so eine Sache – während man im IRC angepingt werden kann, muss man hier krampfhaft den Chat verfolgen, um ja nichts zu übersehen.

Aber egal, wir umarmten den Wall, sahen das Licht, bellten ähm bailten, was das Zeug hielt und stressten uns innerhalb von 1 min von einem Fort zum anderen – dank der 1400 % Speed.

Krass waren allerdings die Firtkämpfe in der letzten Woche - Stündlich wenn nicht gar innerhalb weniger Minuten wurden FK's ausgerufen. Uhrzeit spielte keine Rolle, ob 1 Uhr früh oder 7 Uhr Morgens. Tja, Pech war nur, wenn auch das eigene Fort unter Beschuß stand. Man wusste ja nie, is das ein Fake oder vielleicht doch nicht. Also schlug man sich wieder mal eine Nacht mit deffen um die Ohren. Die Kaffeeindustrie hat gejubelt.

Die letzten Tage kamen aber die mit den meisten Forts drauf, dass man den Massenangriffen nur mit Eigenangriffen begegnen konnten. Also trennten sich die vorher Verbündeten "London" und "Western Titans", und griffen sich gegenseitig an. Bei der Deff unserer deutschen Forts, kämpften sie jedoch wieder gemeinsam mit uns gegen die wahnsinnigen Spanier, Franzosen und was uns sonst noch das Leben schwer machte.

Es hat so viel Spass gemacht :D

 

Crafting

Wow, eine Stunde Wald roden = 120+ Stück Holz. Da macht das craften sogar den Crafting-Muffeln Spaß. Hier stellten wir uns sofort die nächste Aufgabe. Wenn wir andere Spieler bezüglich ihrer Outfits stalkten, bemerkten wir, dass einige Setteile hatten, die es so eigentlich gar nicht geben dürfte. Irgendwann checkten auch wir, dass es bei der Quest Magic World einen Weihnachtsbeutel von 2017 gab, der heiß begehrte Stücke enthielt. Also musste Honig bzw. Honigwein her – ein Stufe 600 Rezept. Wer schon einmal diese Stufe beim Craften erreicht hat, weiß wie lange man dazu braucht und wieviel Millionen Produkte man dafür braucht. Hier kein Problem – innerhalb von 3 Tagen hatten wir unseren Honigwein, die dazu benötigten Berufsgruppen ihre CP von 600. Auf den Geschmack gekommen, wollten nun auch andere TWler mal in den Genuss der höchsten Craftingstufe kommen. Und hier halfen sehr viele mit, jeder stellte die gefundenen Produkte zur Verfügung und ging sogar extra dafür suchen. Auf anderen Welten undenkbar, im kleinen Kreis vielleicht schon, aber nicht in der Größenordnung wie hier.

 

 

Duelle

Nachdem es soooo leicht war an Geld zu kommen, wurde das Duellieren zum Volkssport. Waffen und Klamotten wurden bis zum geht nicht mehr gepimpt und damit Jagd auf die MitspielerInnen gemacht. Jeder, der nicht bei 3 auf einem Baum war, wurde niedergemäht. Beschwert hat sich hier keiner darüber, dass man 10 min vor einem FK noch kaputtiert wurde. War auch logisch, dass sich keiner aufregte, denn innerhalb von wenigen Minuten hatte man wieder volles Leben und volle Erholung. Der Bundchat wurde mit Duellberichten zugespamt, ein richtiger Duell-Wettbewerb wurde durchgeführt – wer hat die meisten Treffer, den meisten Schaden angerichtet, und und und… (ähm, Ihr wisst schon, dass es auch dafür einen Preis gibt?)

Diejenigen, die dem Duellieren nichts abgewinnen konnten, brauchten sich aber auch keine Sorgen machen. Spätestens fünf Minuten nach Ende der 72-stündigen K.O.-Zeit war man wieder in derselben.

 

 

Preisjagd

Tja, diese Welt war ja wieder eine sogenannte Event-Welt und meistens gibt es da auch etwas zu gewinnen. Da eigentlich keiner von uns Ambitionen hatte, den Hauptgewinn für die meisten Erfahrungspunkte einzustreichen, spielten wir die ersten Tage so vor uns hin und waren mit Fortausbau, Stadtausbau und Crafting beschäftigt.

Irgendjemand hat dann im Kleingedruckten des Forumeintrages zur Eventwelt entdeckt, dass es einen Preis für das meiste Geld in der Stadtkasse gibt. Juhuuu, wir hatten wieder eine neue gemeinsame Aufgabe.

Viele aus dem Bund waren begeistert und stellten ihre Kohle für die Stadtkasse der „Hauptstadt“ zur Verfügung, einige wechselten sogar die Stadt, um direkt einzahlen zu können. Aufs veredeln wurde ebenso verzichtet, wie auf den Kauf unnötig scheinender Luxusgüter.

 

Ob es dann zum Schluss reicht – wir werden sehen und berichten - Erfolgsstatistik weiter unten.

****************************** 

Zitat aus den FAQ, Regeln und Richtlinien:

  • Städte: Wenn du die Welt betrittst, darfst du alle Spielfunktionen nutzen, die dir zur Verfügung stehen. Das schließt Städte mit ein. Du kannst einer Stadt beitreten, musst das aber nicht zwingend. Es ist empfehlenswert, Städten beizutreten, die auch von anderen Spielern der deutschen Sprachversion bewohnt werden, um die Kommunikation innerhalb der Stadt zu vereinfachen. Denk daran, Teamwork ist wichtig, wenn du Preise gewinnen möchtest. Entscheide weise!

Diese Regel haben die SpielerInnen der "German People" mehr als erfüllt.

An dieser Stelle möchte ich mich nun für die geile Zeit auf der Eventwelt bedanken. Ich habe mich bei und mit Euch sehr wohl gefühlt, vor allem auch deshalb, weil hier SpielerInnen Hand in Hand gearbeitet haben, die sich auf anderen Welten vielleicht nicht so grün sind. Wir hatten echt viel Spaß und die Chataktivität war außerordentlich. 

Ich würde mich freuen, wenn wir uns beim nächsten Event wieder in einem so tollen Haufen zusammenfinden.

 

Eure

The Witch

(silkog)

 

Und hier noch unsere Erfolgsstatistik:

Da wir all miteinander keine Ambitionen hatten, in den Erfahrungspunkten Erfolge zu holen (na ja, am Anfang hatte das vielleicht noch der ein oder andere) konzentrierten wir uns dann auf andere Dinge - daher folgen nun Auszüge aus der Rangliste - Screenshots erstellt um ca. 23:30 Uhr (Änderungen innerhalb der letzten halben Stunde evtl. noch möglich)

 

Duelle:

 

Hier gratulieren wir *Jaybe* zum hervorragenden 5. Rang. Super

 

Crafting:

Das war echt spannend bis zum Schluß - führten bis ca. 23:00 Uhr Klickereagle und Waldana auf den Rängen 1. und 2. - schob sich Bellin noch kurzerhand dazwischen. Bellin craftet zuletzt noch irgendwas mit Schwefel - und zwar, wenn ich mich richtig erinnere - über sagenhafte 27.000 Stück. Diese verkaufte er dann noch rasch, um für unser Hauptziel - das meiste Geld in der Stadtkasse - noch über 60 Mio Dollar zu erwirtschaft. Gigantomatistisch :)

 

Skill:

Diesen Rang habe ich erst zum Schluß entdeckt, als ich bemerkt habe. dass es nach dem Town-Reiter noch weitere Erfolgstabellen gab.  Auch hier gratulieren wir *Jaybe* zum hervorragenden 1. Rang.

(Ähm, ehrlich gesagt ich habe KEINE Ahnung, wie man da punkten konnte - jeder hatte doch nen Skill)

 

 

 

Fortkämpfe:

Also da war ich der Meinung, wir hätte uns da alle tpfer geschlagen, immerhin haben wir ja auch sehr viele der Fake-FK's mitgemacht. Aber hier konnte ich in der Liste nur unser "geilen" Leiter Mr. Scofield auf Rang 20 entdecken. Du warst nicht nur in der Rangliste unser bester Mann - danke für die supertollen Leitungen. Es hat Spaß gemacht!

Erfahrungspunkte:

Hier darf ich Veruca zum 21. Rang gratulieren. Ich finde, das ist auch eine tolle Leistung - nachdem wir hier sehr viele wahnsinnige SpielerInnen kennenlernen durfte, die wohl 24/7 nur geklickt haben.

Stadtpunkte:

Was ich am Anfang nie für möglich gehalten habe, ist doch realistisch geworden zum Schluß. Wir sind unter den besten 3 Städten der Goldrush-Welt gelandet. Lange waren wir auf Platz 6, durch den Eintritt der SpielerInnen aus den Bundstädten in "Welcome Germany" und der Eroberung von Forts erreichten wir am letzten Tag noch Rang 3. Ob wir die 2 geschenkten Forts von London (nochmals vielen Dank dafür) überhaupt gebraucht hätten, ist die Frage. Aber ich finde es verdammt sozial, dass uns London und die Western Titans so super unterstützt haben, auch bei den Deffs unserer eigenen Forts.

 

*********

SOOOOOOO - nun kommt das Ergebnis unseres Hauptzieles. Wir haben vereinbart, dass wir versuchen, das meiste Geld in der Stadtkasse zu haben auf dieser Welt. Hier war klicken, craften und verkaufen angesagt.  Zum Schluß klagten die MitspielerInnen bereits über Sehnenscheidenentzündung, kaputten Daumen (warum auch immer - der klickt ja nicht) und vor allem Schlafmangel. Aber ich denke, es hat sich gelohnt - ob es reicht, werden wir spätestens am Montag den 17.9. sehen, wenn wohl die Auswertungen präsentiert werden.

Einzahlungen

3 SpielereInnen haben über 1/3 des Endstandes der Stadtkasse aufgebracht - VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR EUREN EINSATZ!

Stadtkasse:

TATAAAAAAAAAAAAAAAAAAA - das war der Endstand um ca. 23:45 Uhr

 

Und zum Schluß noch mein persönlich erreichtes Ziel - Level 140, welches ich nur mit Eurer Hilfe erreicht habe - und damit sage ich noch einmal Danke und ich freue mich auf die nächste Eventwelt in dieser Form. Hoffentlich sehen wir uns da alle wieder. Ich vermisse jeden einzelnen von Euch, mit dem ich keinen Kontakt auf anderen Welten habe.

 

 

 PS:

Leider hat es für einen Preis nicht gereicht - Die Stadt mit dem meisten Bargeld war ITALIA - Herzlichen Glückwunsch

Hier sind die Ergebnisse: https://forum.events.the-west.net/index.php?threads/international-gold-rush-the-end.52405/

 

PS 2:

So - und jetzt ärgere ich mich richtig - zumal der Support die E-Mail von Almalusch nicht verifizieren konnte und uns so über 20 Mio für die Kasse entgangen sind:

 Laut Auskunft Support hatten die Gewinner:

Winners had 485.194.783 $.

 

Leute, Ihr ward trotzdem supertoll - wir sind die wahren Sieger!

 

 

 

 

Kommentare   

+1 #2 Stiffmaster80 2018-09-04 21:38
Danke für diesen geilen Bericht. Ja war und ist noch ne geile Welt :lol:
+1 #1 Izzy 2018-09-04 21:28
Woah, du sprichst mir so aus der Seele - ich bin schwer begeistert von dem Haufen, der sich hier gefunden hat! :lol:
... von den ganzen Annehmlichkeiten dieser Welt mal ganz zu schweigen (Dropchance, Speed, Erholung etc.).

Wenn diese Welt in 10 Tagen endet, krieg ich vermutlich 'ne handfeste Depression - solche Laune hat das hier gemacht!! :cry:

Kommentar schreiben